Was ist Predictive Homoeopathie und wieso hilft diese Methode enorm bei der Beurteilung des Verlaufes?

Innerhalb der Homöopathie gibt es diverse Richtungen. Ich habe in der Predictive Homöopathie die für mich passende Richtung gefunden.

Aber was ist eigentlich die Predictive Homoepathie? Was macht diese Methode aus?

More...

Herkunft der Predictive Homoeopathie

Dr. Prafull Vijayakar aus Indien (Mumbai) hat diese Methode in seinen über 30 Jahren Praxiserfahrung entwickelt. Und er entwickelt sie immer noch weiter.

Es ist eine Verfeinerung der klassischen Homöopathie, welche auf dem Begründer der Homöopathie – Samuel Hahnemann – beruht, und von vielen grossen Homöopathen (z.B. Bönninghausen, Hering, Boger, Kent) bereits weiterentwickelt wurde.

In der Predicitve Homöopathie werden die wertvollen und essentiellen Erkenntnisse der klassischen Homöopathie und die neusten Erkenntnisse aus der Medizin, Genetik, Biochemie und Embryologie verknüpft.
Und es wird aufgezeigt, dass die Homöopathie auf den Gesetzten der Natur und Wissenschaft beruht.

Wirkungsweise und Ziel der Predicitve Homoeopathie

Das Ziel dabei ist, Heilungsverläufe vorhersagbar zu machen – von dort stammt auch der Name Predicitve Homoeopathie (vorhersagbare Homöopathie).

Ein wichtiger Punkt ist dabei das Verständnis des Fortschreitens einer Krankheit und der Unterdrückung:

Wird zum Beispiel während einer homöopathischen Behandlung ein chronischer Durchfall besser, tauchen jedoch kurz darauf rheumatische Beschwerden auf, ist sich der Homöopath oft unsicher, ob es sich um eine Heilung handelt oder der Durchfall unterdrückt wurde und die Krankheit tiefer ging. Jedoch sind genau hier eine klare und sichere Verlaufsbeurteilung notwendig, um die weitere Behandlung zu entscheiden.

Hier bietet die Predicitive Homöopathie eine Art Fallmanagment, wobei ziemlich genau vorausgesagt werden kann, welches Symptom sich bei einem korrekten Heilungsverlauf (also ohne unerwünschte Unterdrückung) als erstes verbessern und welches Symptom sich während dem Heilungsverlauf anfänglich verstärken kann, und wie der Heilungsverlauf insgesamt ablaufen wird.

Ein weitere wichtiger Punkt ist die Kenntnis der Miasmen.
Denn wie schon Hahnemann darlegte, ist eine Heilung schwerer chronischer Krankheiten ohne den Einbezug der Gesetzmässigkeiten der Miasmen nur selten möglich (mehr über die Miasmen in einem zukünftigen Blog).

Durch die Predecitive Homoeopathie erhält der praktizierende Homöopath eine Art Leitfaden, welches nicht nur bei oberflächlichen Krankheiten, sondern auch bei schweren Pathologien Erfolg ermöglicht.

Denn grundsätzlich gilt: Behandelt wird der Mensch, der krank ist, nicht die Krankheit die im Menschen ist.

Das Ziel ist es, das genetische Simillimum (wie Dr. Prafull Vijayakar es nennt) zu finden. Passend zum Menschen, nicht passend zum Krankheitsnamen. Das Arzneimittel stimuliert den Körper, sich selber zu heilen.
Wird der „innere Heiler“ mit dem passenden Arzneimittel angeregt, sind enorme Veränderungen möglich.

Weitere Infos


Anna Hirsiger

Bei Anna steht deine Gesundheit im Zentrum. Als Ernährungscoach und Homöopathin unterstützt sie dich dabei, deine Gesundheit zu verbessern. Natürlich - ganzheitlich.