CFS Erfahrungsbericht: Wieso ich nichts über meine chronische Krankheit in meiner Praxis erzählt habe. Teil 1

Mai 22, 2020

Abenteuer Gesundheit

Ein Bericht über meine Erfahrungen mit CFS in meinem Berufsleben

Dies ist ein CFS Erfahrungsbericht und spiegelt meine ganz persönlichen Erfahrungen wieder. Heute zum Thema, wieso ich 10 Jahre lang nichts über meine chronische Krankheit in meiner Praxis erzählt habe.

Das hatte vor allem zwei Gründe, aber in diesem Blog mal zum ersten Grund:

Ich hatte Angst, nicht kompetent zu wirken.  

Seit 2009 arbeite ich selbständig in meiner Praxis für Ernährung und Homöopathie, dies sind nun elf Jahre. In all diesen Jahren durfte ich bereits viele Menschen begleiten.
Termine gab es bei mir immer nur Vormittags, und dies auch nicht jeden Tag. Die Kunden schienen aber mit diesen Begebenheiten gut zurechtzukommen.

Und es kam in diesen elf Jahren sogar vor, dass ich meine Praxis mit schwerem Herzen für einige Monate schliessen musste. Natürlich, ich habe meine Kunden informiert, dass ich aus gesundheitlichen Gründen zurzeit nicht arbeiten kann, und ich habe auch immer Stellvertretungen organisiert. Aber viel mehr habe ich darüber nicht gesprochen.

Es war natürlich kein Geheimnis. Wenn mich jemand direkt darauf ansprach, habe ich es erzählt. Dies kam jedoch sehr selten vor, worüber ich auch nicht unglücklich war.

Dass meine Kunden sich wohl fühlen, sich ernst genommen fühlen und möglichst kompetent beraten werden, war und ist für mich zentral. Es ist auch das, was ich mir selber wünsche, wenn ich zu einem Coach gehe.

Und ja, ich hatte das Gefühl, wenn ich offen über meine gesundheitlichen Herausforderungen spreche, wirke ich inkompetent. Ich war schon so viele Jahren chronisch krank. Ich hatte unzählige Therapien gemacht und selber viele Ausbildungen im Gesundheitsbereich absolviert, und trotzdem in all diesen Jahren für mich selber keine Lösung gefunden.

Nebst meinen täglichen Herausforderungen mit dieser Krankheit (Was ich habe? Hier findest du Infos dazu) war immer mal wieder dieser Gedanke in meinem Kopf: «Wie kannst du Menschen beraten, wenn du es selber nicht auf die Reihe kriegst und diese chronische Krankheit nicht überwinden kannst?».

Ich wollte zudem auch ein möglichst normales Leben führen, dazu gehörte für mich auch, voll zu arbeiten. Aber das ging eben nicht. Lange habe ich das nicht akzeptiert. Und so getan, als wäre alles möglichst normal. Dass zum Beispiel meine wenige Energie ab dem Mittag aufgebraucht war, und ich den Nachmittag praktisch immer liegend verbrachte (das ist übrigens immer noch so), wenn ich am Vormittag Kunden hatte, das wussten natürlich meine Kunden nicht.

Das ich (fast immer) positive und zufriedene Kundenfeedbacks erhielt, half mir, im Vertrauen zu bleiben, dass mein Herzensberuf eben schon der Richtige war, auch wenn ich nur eingeschränkt arbeiten konnte.

Heute stehe ich dazu. Ja, ich habe selber gröbere gesundheitliche Herausforderungen, und dies schon sehr lange (es sind nun 18 Jahre). Und vermutlich wird es noch einen Moment brauchen, bis ich aus diesem herausfordernden "Abenteuer" ganz raus komme. 

Es ist eine Tatsache. Und es gehört zu meinem bisherigen Lebensweg. Es hat mich geprägt, und ich habe sehr viel dabei gelernt. Und nein, ich denke nicht mehr, dass ich dadurch in meiner Arbeit weniger kompetent bin.

Den Ort, an dem wir gerade JETZT stehen, zu akzeptieren, empfinde ich als sehr wichtig und auch als heilsam. Von hier aus geht die Reise weiter, jeder auf seinem ganz individuellen und einzigartigem (Heilungs-)Weg.

Ich wünsche dir für deinen eigenen Weg alles Liebe, viel Zuversicht und Vertrauen! Und falls ich dich ein Stück weit unterstützen darf, melde dich gerne bei mir.

Den zweiten Grund findest du in diesem Blog.

CFS Erfahrungsbericht: Den Ort, an dem wir gerade JETZT stehen, zu akzeptieren, empfinde ich als sehr wichtig und auch als heilsam.

Wir alle gehen einen einzigartigen Weg...

Anna Hirsiger
Über die Autorin

Anna Hirsiger

Bei Anna steht deine Gesundheit im Zentrum. Als Ernährungscoach und Homöopathin unterstützt sie dich dabei, deine Gesundheit zu verbessern.

Ähnliche Beiträge

Mai 26, 2020

Mai 12, 2020

Oktober 6, 2016

August 8, 2016

Nichts mehr verpassen! Newsletter abonnieren

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"55c7c":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"55c7c":{"val":"var(42b14)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"55c7c":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Anmelden